Conside Manerium

» Hab' immer ein Auge auf die Dinge, die im Verborgenem liegen..
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Bin nicht da
Fr Okt 02, 2015 4:52 pm von Aryn

» Zimmer 103
Sa Sep 26, 2015 3:24 pm von Claire

» Zimmer 004
Fr Sep 25, 2015 6:33 am von Aryn

» Der Brunnen
Do Sep 24, 2015 7:09 pm von Claire

» Der Musikraum
Do Sep 24, 2015 6:44 pm von Claire

» Zimmer 003
Mi Sep 02, 2015 9:34 pm von Kyle

»  Der Teich
Mi Sep 02, 2015 8:50 pm von Evan

» Der Spielplatz
Mo Aug 31, 2015 7:30 pm von Kiara

»  Die Mensa
Mo Aug 31, 2015 2:02 pm von Evan

Die Zeit
Die Zeit


Uhrzeit: Es ist 20:30 Uhr
Wochentag: Es ist Samstag
Jahreszeit: Es ist Sommer
Wetter: Die Sonne versinkt am Horizont

Teilen | 
 

  Die Mensa

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Evan

avatar

Anzahl der Beiträge : 383
Punkte : 485
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 19
Ort : Hinter'm Mond gleich links.

BeitragThema: Die Mensa   Di Mai 20, 2014 10:15 pm

das Eingangsposting lautete :

Hier befindet sich die Mensa, wo die Kinder zusammen essen und kochen können.
Auch dieser Raum ist hell gehalten und mit einigen Fenstern ausgeschmückt.
Die Küche ist relativ neu, jedoch nicht in Chrom oder Marmor gehalten, es sieht eher wie die Küche Zuhause aus. Holztheken, einige Barhocker.
Die Essenstische sind jeweils so gestellt, dass mindestens 4 Leute an einem Tisch sitzen können - Maximum 8.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Ivy

avatar

Anzahl der Beiträge : 54
Punkte : 64
Anmeldedatum : 15.06.14

BeitragThema: Re: Die Mensa   Sa Jul 19, 2014 2:21 pm

Der Junge schien Ivys Hilfe nicht zu gebrauchen, bedankte sich aber stattessen bei dem Mädchen und spannte seine Muskeln an. Danach hob er wieder die schweren Koffer vom Boden ab und trug sie in seinen Händen. Ein lächeln zeigte sich auf dem Gesicht ihres Gegenüber und das blonde Mädchen grinste freundlich zurück. Er machte sich anscheinend jetzt auf den Weg, blieb dann nocheinmal stehen und erkundigte sich nach ihrem Namen. Ich bin Ivy gab blondie zur Antwort und blickte kurz zu den anderen in der Mensa, wobei sie das glitzern in Robins Augen nicht bemerkte. Und wie ist dein Name? fragte sie nun und sah auf die große Wanduhr im Speisesaal um zu erkennen, das es 16 Uhr war und die Kaffee Zeit vorbei war. Na entlich
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyle

avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Punkte : 223
Anmeldedatum : 04.06.14
Alter : 19
Ort : irgendwo da hinten

BeitragThema: Re: Die Mensa   So Jul 20, 2014 8:06 am

Robin

Der starke Junge stellte die Koffer wieder ab und entspannte seine Muskeln für einen kurzen Augenblick. Er sah sie an und bemerkte, dass ihre Aufmerksamkeit in der Mensa hin und her flog. Robin schüttelte den Kopf und sah zu Boden. Mein Name ist Robin. , meinte er kurz angebunden und nahm die Koffer und ging zu seiner Schwester.

(Alannah O'Sullivan: ich warte noch auf Evan´s Post, mit Jack; und Rei: schreib bitte oben drüber mit wem du schreibst…ich weiß nicht wer jetzt was sagt. )
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aryn

avatar

Anzahl der Beiträge : 178
Punkte : 214
Anmeldedatum : 15.06.14
Alter : 17
Ort : Da, wo die Sonne untergeht und dich blendet, damit du nicht von meiner Schönheit geblendet wirst XD

BeitragThema: Re: Die Mensa   So Jul 20, 2014 10:36 am

Aryn von Goldhorn

Sie kniff die Augen leicht zusammen und bemerkte mit leichter Freude, dass es schon 16 Uhr war. Wir können wieder abhauen., dachte sie bei sich und sah sich noch einmal um. Ayumi ging an den Kaffeeautomaten, Robin und Ivy unterhielten sich, Maria Brown rügte Misa, und die übersetzte alles schön zwischen Rei und Miss Brown. Alannah und Shira redeten weiterhin mit den Betreuern, genauer gesagt mit Jack und Adrian und sonst...sah sie nicht viel. Gelangweilt verdrehte sie die Augen und wartete, bis sich die Mensa leerte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ghostcats.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Mensa   So Jul 20, 2014 6:50 pm

Ayumi Chinn
Das junge Mädchen kümmerte sich nicht gross um seine Umgebung, genau wie sich ihre Umgebung kaum um sie kümmerte. Ihr Kaffee wurde langsam kalt, doch das war ihr egal. Sie schlürfte trotzdem ab und zu daran. Ihr Blick ging nicht durch die Mensa, sondern sie sah durch ihr Fenstern nach draussen. Dort sah sie hauptsächlich Land, das Dorf lag vermutlich in einer anderen Richtung. Gelangweilt vom Draussen drahte sie sich wieder ihrem Kaffee zu, der inzwischen beinahe leer war. Sie nahm den letzten Schluck, das war immer der bitterste, dann war die Tasse leer. Mit ihrer zierlichen Hand wischte Ayumi ihren Mund ab, blieb aber sitzen. Sie fühlte sich einfach zu schlapp, um aufzustehen oder sonst etwas zu machen.
Nach oben Nach unten
Akuma

avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Punkte : 74
Anmeldedatum : 27.06.14
Alter : 21
Ort : Die Butterhölle

BeitragThema: Re: Die Mensa   So Jul 20, 2014 7:29 pm

(Schau in meien Siggi, da sind die Farben alle eingetragen^^ Misa ist weiß und Rei ist schwarz)

Ich war froh, dass ich endlich mit der Übersetzung fertig war. Schnell hatte ich noch das mit dem Essen übersetzt und Rei schien erleichtert zu sein. Dass ich trotzdem noch mit Miss Brown reden sollte, sagte ich ihm nciht. Es ging ihn ja ncihts an. Der Junge war furchtbar. Auch nach unserer Zeit zusammen, in der er aber nur drei Tage in der Schule verbracht hatte, war er noch immer schreckhaft bei Berührungen. Nichtmal ich konnte ihm gefahrlos die Hand reichen, ohne, dass er zurückzuckte. Es war furchtbar.
Als Rei dann hörte, dass sie uns entließ und wir essen konnten, nickte er auch brav und dankbar. Ich führte den Jungen zu Antonia zurück, natürlich nicht, ohne mich von Miss Brown zu verabschieden.
Dort schwieg er aber wieder. Natürlich. Er hatte ja keinen Grund zu reden.
"Hallo Antonia. Kannst du vielleicht diesen netten Kerl hier ein bisschen rumführen? Ich bin mir sicher, er freut sich.", fragte ich lächelnd.
Ich wollte ihn nciht loswerden oder sowas, aber der Junge sollte sich verdammt nochmal auch bei neuen Leuten eingliedern können. UNd Antonia war ein nettes Mädchen, öhnlich gestrickt wie er. Ich war der Meinung, dass sie besser zu ihm passte als ich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Claire
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 222
Punkte : 289
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 20
Ort : I am from Austria <3

BeitragThema: Re: Die Mensa   Mo Jul 21, 2014 11:23 am



Lukas von Steinbach





» Er sah Bella amüsiert an, als sie sagte,, dass alles stimmte, was sie sagte und er nickte zustimmend. „Natürlich, das würde ich nie bezweifeln.“, sagte er mit einem belustigten Lächeln im Gesicht und einem Blitzen in den Augen.
„Ich würde nie über dich lachen.“, antwortete er immer noch mit einem Grinsen im Gesicht und vor der Brust verschränkten Armen. Er beobachtete sie immer noch und seine Augen blitzten frech in ihre Richtung.
Als sie sich im Raum umsah, folgte er ihrem Blick durch den Raum und entdeckte Ian, der ausnahmsweise nicht durchgehend Bella anstarrte. Er schüttelte kurz unverständlich den Kopf und wandte sich dann wieder an das Mädchen.
Der Typ schien ja wirklich auf Bella abzufahren und da passte es ihm anscheinend nicht, dass Lukas bei ihr saß. Ein leichtes kurzes gehässiges Grinsen huschte über sein Gesicht, so kurz, dass es Bella nicht gesehen haben konnte.
Als sie sagte, dass sie sich mit ihm nicht blicken lassen könnte, wenn er arm war, musste er lachen und setzte eine beleidigte Miene auf. Doch als sie sagte, dass er froh sein sollte, dass er so süß war sah er sie fragend an. „Süß?“, fragte er mit einem frechen Grinsen im Gesicht und sah sie mit blitzenden grünen Augen an.
„Ja, du bist süß.“, sagte er mit einem freundlichen Blitzen in den Augen und sah sie an. Sie wusste genau, dass sie süß war, jedenfalls dachte er das, immerhin hatte er bis jetzt den Eindruck gehabt, dass sie sehr wohl wusste, dass sie gut aussah, dass sie daher auch so selbstbewusst war, oder jedenfalls so tat.
Ganz durchschaut hatte er se immer noch nicht.«


spricht mit Bella






Narea Piccoli





»Sie hatte sich eigentlich von Erik abgewandt, weil sie nicht unbedingt noch mehr Kommentare von ihm hören wollte, aber sie sah dann doch immer wieder zu ihm rüber. Er sagte nichts, also schwieg sie ebenfalls und sah ihn nur an.
Ihr Blick war immer noch kalt, wie immer, es sollte ihn und auch andere nicht mehr wundern. Er schien sowieso nicht sonderlich begeistert von ihrer Art, aber das war ihr eigentlich herzlich egal, er war auch nicht anders als alle anderen, die sich über ihre Art wunderten.
Als er seinen Blick abwandte, folgte sie seinem Blick und sah ein Mädchen und einen Jungen, die sich in einer fremden Sprache stritten, Narea vermutete, dass es Japanisch war. Sie konnte es nicht verstehen, sie hatte nie die Möglichkeit es zu erlernen.
Als Erik dann aufsprang, als eine Ohrfeige durch den Raum hallte, war sie knapp davor ebenfalls aufzustehen und hin gehen. Sie war eben eine strenge Regelverfechterin, sie hasste es, wenn gegen Regeln verstoßen wurde. Aber sie blieb sitzen, einerseits, weil Mrs. Brown schon hin ging und andererseits weil sie bei Salomo bleiben sollte.
Erik kam sowieso nach einer Weile wieder und sie warf ihm einen fragenden Blick zu. „Was war los?“, fragte sie und wandte ihren Blick nicht von seinen Augen ab. «


bei Salomo und Erik






Claire Descole





» Ihre beiden Tischnachbarn waren inzwischen beide gegangen. Ivy war aufgestanden und einem Jungen in die Arme gefallen. Ein leichtes Lächeln huschte über ihr Gesicht, als sie das Mädchen mit dem Jungen sah und wandte ihren Blick ab.
Das andere Mädchen war zum Kaffeeautomaten gegangen. Sie mochte keinen Kaffee und hatte deswegen hatte sie sich bis jetzt auch keinen geholt. Doch endlich hatte Riley den Raum betreten und kam auf sie zu.
Sie setzte sich neben sie und entschuldigte sich, dass sie so spät dran war, aber die Konversation zwischen Narea und Erik war noch so interessant. Claire lächelte leicht und schließlich nickte sie. „Kein Problem…“, sagte sie leise und wandte ihren Blick ab.
Sie sah sich im Raum um und ihr Blick fiel auf die Uhr. „Es ist schon 16 Uhr, sollen wir gehen, oder magst du noch etwas trinken?“, fragte sie und sah ihre Zimmergenossin mit einem fragenden Blick an. Ihr selbst war es egal, wann sie gingen.
Sie verstand den Sinn von diesem Kaffee immer noch nicht, wieso mussten sie sich hier alle zusammen finden? Das war doch sinnlos.«


HANDLUNG




_________________
Don't dream of your life, live your dream!


meine Charaktere:

~ Mia van Inckalig - 16 Jahre - single - Kind
~ Claire Descole - 16 Jahre - single - Kind
~ Lukas von Steinbach - 17 Jahre - single - Kind
~ Angelina de la Martinez - 18 Jahre - single - Kind
~ Narea Piccoli - 29 Jahre - single - Betreuer
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://conside-manerium.forumieren.de
Kiara

avatar

Anzahl der Beiträge : 303
Punkte : 391
Anmeldedatum : 18.05.14
Ort : Somewhere in the darkness *o*

BeitragThema: Re: Die Mensa   Do Jul 24, 2014 10:26 pm

Erik

Sobald er zurück kam, fragte Narea ihn, was los gewesen sei, woraufhin er die Schultern zuckte. "Ich habe, um ehrlich zu sein, keine Ahnung. Was die da sprechen, verstehe ich ja sowieso nicht. Hab den Jungen nur gefragt, ob alles in Ordnung sei, was er bestätigte. Um den Rest hat die Brown sich gekümmert." Und darüber war er auch froh.
"Wir werden sicherlich noch hören, was das Problem zwischen den beiden war." Er zuckte erneut mit den Schultern und sah Narea dann kurz an.
Es wunderte ihn, dass sie nicht aufgestanden war, immerhin war sie eigentlich diejenige, die die Regel in Person war. Machte man bei ihr etwas falsch, durfte man mit scharfer Kritik rechnen.
Und dass ausgerechnet jetzt, wo jemand wirklich Gewalt angewendet hatte, sie sitzen blieb, das war etwas, das ihn wirklich verblüffte.
Aber nicht, dass er das zeigte, nein, er sah sie einfach nur kurz an und ließ seinen Blick dann wieder durch den Raum schweifen, bis er an einer Uhr hängen blieb. 16 Uhr.
Er grinste leicht und sah wieder zu Narea. "Dann können wir ja wohl gehen. Was schlägst du vor, mit Salomon zu machen? Der braucht nicht zufällig heute einen Nachmittagsschlaf?"

Farina

Sie war die ganze Zeit nur auf ihrem Platz gesessen und hatte weder etwas gegessen noch getrunken, da sie der Meinung war, dass sie sowieso nichts runter bringen würde.
Das Wissen, dass Adrian anwesend war, verbesserte diese ganze Sache auch nicht gerade. Während er das ganze letzte Jahr ihr Stützpunkt gewesen war, war es heute einfach nur grausam, ihn zu sehen. Es löste Trauer in ihr aus und sie hatte das Gefühl, seinen Anblick nicht länger ertragen zu können.
Daher war sie auch sehr froh darüber, als es 16 Uhr war und sprang schon nahezu auf, ging mit großen Schritten zur Mensatür, vermeidete dabei so gut wie möglich jeden Blickkontakt, egal mit wem. In Adrians Richtung sah sie erst gar nicht.
Schließlich war sie angekommen und öffnete die Tür, bis sie den Raum verlassen hatte.

---->Zimmer 004

_________________
Adrian & Farina *-*:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Claire
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 222
Punkte : 289
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 20
Ort : I am from Austria <3

BeitragThema: Re: Die Mensa   Fr Jul 25, 2014 9:54 pm



Narea Piccoli





» "Ah.", sagte sie nur auf seine Antwort und wandte ihren Blick nicht von Salomo ab, doch dann sah sie wieder zu dem Betreuer. "Japanisch.", sagte sie und sah ihm direkt in die Augen. Dass die Brown sich der beiden annahm fand sie gut.
Auch wenn sie die Leiterin des Heims nicht unbedingt leiden konnte, sie teilte mit ihr eine Meinung über Strenge und Disziplin, so war Narea wenigstens nicht die einzige, die den Schülern nur mit Kälte entgegen kam.
Als er auf die Uhr sah folgte sie seinem Blick und bemerkte, dass es schon 16 Uhr war, das hieß sie könnten gehen. Erik fragte, ob Salomo nicht einen Mittagsschlaf machen müsste und Narea lächelte
kalt in seine Richtung.
"Wenn du ihn dazu bringst, dann bewundere ich dich. Er ist keine vier mehr.", antwortete sie und sah sich um. "Außerdem, was sollten wir denn sonst machen? Ich dachte wir hatten uns schon geeinigt, dass wir beide anscheinend nichts besseres zu tun haben.", meinte sie noch und wandte ihren Blick wieder ab.
Aber den Kleinen loszuwerden wäre schon angenehm, dann hatte sie endlich mal wieder Zeit für etwas anderes und musste sich nicht mit dem jungen Salomo herumschlagen.
Dass Erik den Kleinen auch loswerden wollte, konnte sie gut verstehen, sie teilte diese Meinung. «


HANDLUNG



_________________
Don't dream of your life, live your dream!


meine Charaktere:

~ Mia van Inckalig - 16 Jahre - single - Kind
~ Claire Descole - 16 Jahre - single - Kind
~ Lukas von Steinbach - 17 Jahre - single - Kind
~ Angelina de la Martinez - 18 Jahre - single - Kind
~ Narea Piccoli - 29 Jahre - single - Betreuer
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://conside-manerium.forumieren.de
Aryn

avatar

Anzahl der Beiträge : 178
Punkte : 214
Anmeldedatum : 15.06.14
Alter : 17
Ort : Da, wo die Sonne untergeht und dich blendet, damit du nicht von meiner Schönheit geblendet wirst XD

BeitragThema: Re: Die Mensa   Sa Jul 26, 2014 1:19 pm

Aryn merkte, dass sich der Raum langsam leerte und mit einem Blick auf die Uhr stand sie auf. Sie war anscheinend so sehr in Gedanken versunken gewesen, dass sie gar nicht bemerkt hatte, wie schnell die Zeit verging. Sie kniff die Augen zusammen, und überlegte, ob sie wiederfinden den Park gehen sollte. Sie entschied sich jedoch dagegen. Stattdessen verließ sie den Raum und ging zu ihrem Zimmer.
---> Zimmer 004
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ghostcats.forumieren.com
Kiara

avatar

Anzahl der Beiträge : 303
Punkte : 391
Anmeldedatum : 18.05.14
Ort : Somewhere in the darkness *o*

BeitragThema: Re: Die Mensa   So Jul 27, 2014 11:09 am

Erik

Als Narea meinte, es sei japanisch, zuckte er nur mit den Schultern. Schon möglich, es interessierte ihn sowieso nicht. Sprachen waren nicht sein Ding, waren es noch nie gewesen, weshalb sollte er sich also darum kümmern, in welcher die beiden da geredet hatten.
Ihr kaltes Lächeln auf seine Frage wegen Salomon quittierte er mit einem kurzen Grinsen und antwortete auf ihre Worte: "Leider. Er ist definitiv im falschen Alter."
Bei ihren nächsten Worten musste er leise lachen und sagte erst mal nichts darauf. Möglicherweise hatte sie ja Recht und er hatte nichts besseres zu tun. Um genau zu sein, war es tatsächlich so.
Er konnte das Heim nicht verlassen, wenn es nicht gerade einen guten Grund dafür gab und den hatte er nun einmal heute nicht.
Und im Heim, hier, gab es ja auch nichts zu tun außer die Kinder zu besitten und die älteren hatten das ja wohl nicht nötig. Blieb also nur noch Salomon.
Und wenn Narea ihm währenddessen Gesellschaft leistete, war es ja nichts übles. Im Gegenteil, dann hatte er wenigstens Unterhaltung und mit Narea fand er die sowieso interessant.
"Und wohin schlägst du vor zu gehen?"

_________________
Adrian & Farina *-*:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyle

avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Punkte : 223
Anmeldedatum : 04.06.14
Alter : 19
Ort : irgendwo da hinten

BeitragThema: Re: Die Mensa   So Jul 27, 2014 3:38 pm

Robin

Er sah sich in der Mensa um und sah, wie die Kinder alle aus der Mensa gingen. Kurz stellte Robin die Koffer ab und schaute auf sein Handy. 16:17 Uhr. Mhmm…dann dürfen sie sich jetzt sicherlich frei bewegen. Dann sah er wieder auf und stellte sich direkt hinter Shira. Der große Bruder hatte den Blick des Betreuers nicht vergessen und wollte so zeigen, dass er sie beschützen würde.


Jack

Der Betreuer sah das neue Mädchen an und lächelte. Kurz sah er zu Adrian hinüber und nickte ihm zu. Als dann noch ein Junge dazu kam, der fast einen Kopf größer als sie war, musterte er ihn kurz. Dann würde ich mal sagen, dass er ihr Bruder ist. , schloss er daraus, denn er stellte sich ganz nah zu ihr. Vielleicht aber auch ihr Freund. Also wir sind die Betreuer. Das hier ist Adrian.., damit zeigte er auf seinen Freund, und ich bin Jack. Als er im Hintergrund Aryn wahrnahm rief er ihr zu, Hey Aryn. Könntest du Shira ihr Zimmer zeigen? Sie wird im Zimmer 005 mit Miss zusammen wohnen. Dann sah er wieder den Jungen an. Du wirst im Zimmer 104 mit Rei untergebracht. Er steht da vorne. Dann zeigte Jack mit dem Finger zu dem Jungen. Er spricht zwar nicht viel, aber ich denke du wirst gut mit ihm auskommen.


Antonia

Da Rei immer noch mit Misa und der Heimleiterin sprach, wartete sie noch einen Augenblick, doch dann stand sie auf und nahm ihre Sachen in die Hand. Den Zettel mit Rei´s Namen und dem kleinem Bären drückte sie besonders fest an sich. So schnell würde sie nicht aufgeben, auch wenn diese Misa auch offensichtlich etwas von ihm wollte. Schnell stand sie auf und begab sich zur Tür. Kurz bevor sie hinaus ging, sah sie noch einmal über die Schulter zu ihm zurück und ihre Augen glänzten für einen kurzen Augenblick. Schließlich ging sie hinaus und verschwand auf ihr Zimmer.

-------> Zimmer 004
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akuma

avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Punkte : 74
Anmeldedatum : 27.06.14
Alter : 21
Ort : Die Butterhölle

BeitragThema: Re: Die Mensa   So Jul 27, 2014 7:42 pm

(EIGENTLICH haben die zwei grad mit Antonia geredet^^' egal)
Ich sah mich um. Antonia war wie weggeblasen... warum bloß? Dann sah ich zu Misa. Sie sah sich wohl auch nach ihr um. UNd sie war knallrot. Das Mädchen, es hatte Antonia wirklich sehr geähnelt, hatte sie angefaucht von wegen was sie mit mir solle. Das hatte meine Freundin mir leise übersetzt. Ich hatte gekichert. Mehr auch nicht. Doch was nun? Ich wollte gerade vorschlagen, vielleicht raus zu gehen, doch Misa drückte mir schon einen Teller mit Kuchen in die Hand.
"Iss.", meinte sie nur leise und ich tat es brav.
Währenddessen schaute sie mich ein bisschen wie eine Mutter an, die auf ihr Kind aufpasste. Ich seufzte und aß den Kuchen. Wenigstens knurrte mein Magen nciht mehr ganz so sehr.
"UNd nun suchen wir deine Freundin."
Ich wollte protestieren, aber das Mädchen stellte den Teller schon ab und schleifte mich auf gut Glück einfach mal zu den Mädchenschlafzimmern. Wahrscheinlich erstmal zu ihrem. Zu Zimmer 004
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Evan

avatar

Anzahl der Beiträge : 383
Punkte : 485
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 19
Ort : Hinter'm Mond gleich links.

BeitragThema: Re: Die Mensa   So Jul 27, 2014 8:07 pm

Shira Lapin




»  Sie stand vor den beiden Betreuern und hielt den Blick von Jack stand. Auch wenn sie nicht wusste weshalb er sie so anstarrte. Ihr Lächeln blieb aber. Auf seine Worte nickte sie und versuchte sich es zu merken. Die Menschen hier schienen in Ordnung zu sein. Auch wenn sie lieber zuhause wäre, so wusste sie, dass es so besser ist. Weg von der Hölle, die ihr Vater bewohnte. Ihre Gedanken schweifte zu dem Mann ab, der für sie alles im Leben war und sie dann einfach verlassen hatte.
Als plötzlich jemand in sie rein rannte. Ein "Huch" entwich ihr und sie stolperte einen Schritt nach vorne. Schnell fing sie sich und strich sich über die Kleidung. Nach der flüchtigen Entschuldigung der Person drehte sie sich um und schaute auf einen Jungen, der vielleicht ein zwei Jahre älter als sie selbst war. Aber er sah nicht schlecht aus. Kurz lächelte sie ihn an und meinte: ,,Kein Problem."
Kurz schaute sie nochmal zu Jack und Adrian, als dann Alannah zu ihnen kam. Auch sie lächelte sie freundlich an, während das Mädchen sich vorstellte. Schließlich kam auch noch ihr Bruder zu ihnen und stellte sich hinter sie.
Jack meinte, dass Aryn hier auch war und Shira sah sich nach ihrer Halbschwester um.«

Bei den Betreuern


Julius van Inkcalig




»  Er schaute Kiara die ganze Zeit an, unhöflich oder nicht war ihm in dem Moment egal.  Auf ihre Antwort grinste er: ,,Ja? Was gibt es hier noch groß zu erledigen?", fragte er mit ehrlichem Interesse in der Stimme. Eine Weile schaute er sie noch an, bis der Blickkontakt durch Mia unterbrochen wurde. Vor ihm stellte sie eine Kaffeetasse hin und nahm sich dann ihre eigene.
,,Danke Schwester'herz.", lächelte er und nahm einen Schluck. Er war heiß und man schmeckte, dass er aus der Maschine war. Eigentlich hatte er eine Vorliebe für türkischen Kaffee, aber er trank auch den aus dem Automaten. Schon alleine weil seine Schwester ihm welchen gebracht hatte. Kurz sah er zu Kiara und grinste sie nochmal an.
Eine unbehagliche Stille legte sich über die drei und wieder fing er an mit seinem Bein auf und ab zu wippen. Mit drei Schlucken hatte er dann die Tasse ausgetrunken, stellte sie auf den Tisch und schaute die beiden Mädchen an, die bei ihm saßen.
Eine Ohrfeige ertönte und er drehte sich um - Misa hatte einen Jungen geschlagen, der hier wohl neu war. Kurz grinste er. Warum das Mädchen sowas getan hatte wusste er nicht, schließlich war Rei neu hier... und kannte hier wohl keinen. Naja wie auch immer.
Die Uhr auf seinem Handydisplay zeigte 16 Uhr. Jetzt hatten sie Freizeit. «

Bei Kiara und Mia


Bella Cabin




» Ihr Blick lag aus Lukas, der ihr wie ein trainierter Hund immer zustimmte. Grinsend sah sie ihn an: ,,Du bist ein verdammter Schleimer, Herzchen.", erklärte sie ihm frech und zog die Augenbrauen provokant hoch. Aber er war süß. Es war süß, dass er so lieb zu ihr war. Doch darauf sollte er sich ja nichts einbilden!
Als er meinte, dass er niemals über sie lachen würde, schaute sie ihn an und verschränkte die Arme vor der Brust: ,,Und jetzt bist du auch noch unehrlich, Lukas."
Das sie es nicht ernst meinte, konnte man ihr genau ansehen, doch das spielte jetzt keine Rolle. Nicht wirklich.
Als sie plötzlich das Schallen einer Backpfeife hörte, drehte sie sich um. Misa hatte einen Jungen geschlagen. Dieses Geräusch... es erinnerte sie schmerzhaft an ihr Leben zuhause. An die Schläge die sie erhalten hatte.
Damit Lukas nicht sah, wie sah wie sehr ihr dieses Geräusch zu setzte, nahm sie einen Schluck Kaffee - den sie eigentlich gar nicht mochte - und sah dann wieder ihre Tasse an. Erst als sie sich sicher sein konnte, dass ihr Blick nichts mehr verriet, schaute sie den Jungen wieder an.
,,Bild dir ja nichts ein.", grinste sie, als er auf ihr süß antwortete. Seine nächsten Worte ließen ihre Wangen leicht rot anlaufen. «

Bei Lukas


_________________


x Farina & Adrian x


"Sometimes", Pooh said, "the smallest things put up the most space in your heart."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aryn

avatar

Anzahl der Beiträge : 178
Punkte : 214
Anmeldedatum : 15.06.14
Alter : 17
Ort : Da, wo die Sonne untergeht und dich blendet, damit du nicht von meiner Schönheit geblendet wirst XD

BeitragThema: Re: Die Mensa   Mo Jul 28, 2014 6:55 pm

Aryn von Goldhorn

Sie dreht sich um, als sie angesprochen wurde. "Hm? Ja klar.", meinte sie mit einem Nicken an den Betreuer(Jack) gewandt und kam zu Shira und den Betreuern. "Hey, lange nicht gesehen.", meinte sie an Robin und Shira gewandt und nickte Shira zu, anstatt sie zu umarmen oder so, da sie wusste, dass Shira einen starken Drang zu Hygiene hat(?). "Dann bring ich dich mal in dein Zimmer. Soll ich dir beim Tragen helfen?", fragte sie mit einem Blick auf die Koffer die bei Robin standen und hob die rechte Augenbraue hoch, die, wie die linke, schmal und hellbraun gefärbt war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ghostcats.forumieren.com
Ivy

avatar

Anzahl der Beiträge : 54
Punkte : 64
Anmeldedatum : 15.06.14

BeitragThema: Re: Die Mensa   Mo Jul 28, 2014 11:31 pm

Ivy schaute etwas verwirrt dem jungen hinterher. Schade ich dachte er würde noch ein wenig bleiben ein leiser seufzer entwich ihren sinnlichen Lippen, als sie sah, wie Robin sich hinter ein anderes....hübscheres Mädchen stellte als sie. Ivy wusste nicht, das die blinde seine Schwester war. Gekränkt ging sie zu ihrem Platz zurück und blickte im vorbeigehen auf die große Uhr, die an der wand hing. Es war nach 16uhr, die kaffeezeit war vorbei.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyle

avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Punkte : 223
Anmeldedatum : 04.06.14
Alter : 19
Ort : irgendwo da hinten

BeitragThema: Re: Die Mensa   Do Jul 31, 2014 10:51 pm




Robin


Robin sah seine Halbschwester Aryn an und nickte. Hey. Lange nicht mehr gesehen. Wie geht es dir? Shira und ich habe dich schon seit einer gefühlten Ewigkeit nicht mehr gesehen! , sagte er und lachte das Mädchen an. Aryn war nicht bei ihren Halbgeschwistern aufgewachsen, daher die Wiedersehensfreude. (?) Hier das ist hier Koffer. Viel Spaß damit, er ist nämlich nicht gerade der leichteste. Dann drehte er sich noch einmal zu dem Mädchen um, welches er vor dem hinfallen gerettet hatte. Kurz trafen sich ihre Blicke, doch dann wandte er sich wieder ab, um nichts wichtiges zu verpassen. Ich denke ich finde mein Zimmer selber. Ich geh dann mal. Shira, wenn was ist sag mir bescheid. Robin drehte sich um und machte sich aus der Mensa und sah im Vorbeigehen noch mal das schöne Mädchen an.


------>Zimmer 104



spricht mit den Betreuern








Ian


Ian war die ganze Zeit über ganz still gewesen und hatte versucht Bella aus seinen Gedanken zu verbannen. Aber immer und immer wieder schaffte dieses arrogante Mädchen es in seine Gedanken. Und Ian wusste noch nicht einmal warum das so war. Vielleicht konnte er es sich doch denken, in der hintersten Ecke seines Gehirns, aber er wollte es einfach nicht wahr haben. Schließlich stand der Junge auf, weil er das rumgeturtel von Lukas und Bella nicht mehr anhören konnte und wollte gerade die Mensa verlassen, als ihm einfiel, dass er einem Betreuer bescheid geben musste. Als drehte Ian um und rief Jack zu, dass er zum Teich gehen würde. Dann verschwand er aus der Mensa und ging zum Teich.


------>Teich



geht von der Mensa nach Draußen







Jack


Jack sah zu, wie sich Aryn bei Shira und Robin bekannt machte und dass sie sich offensichtlich schon kannte. Sein Blick lang schweigen auf den Beiden und er zog eine Augenbraue hoch. Dann wollte er gerade etwas zu Adrian sagen, als ein Kind Namens Ian ihm zurief, dass er an den Teich gehen würde. Kein Problem., rief der Betreuer noch hinter her, doch Ian war schon verschwunden. Immer diese Kinder. , dachte er sich und wandte sich wieder den andern zu. Im Augenwinkel sah Jack, dass sich die Mensa immer und immer mehr leerte und dass bedeutete, dass er bald wieder seinen Hobby´s nachgehen konnte.







spricht mit Shira, Robin, Aryn, Ian und Adrian


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aryn

avatar

Anzahl der Beiträge : 178
Punkte : 214
Anmeldedatum : 15.06.14
Alter : 17
Ort : Da, wo die Sonne untergeht und dich blendet, damit du nicht von meiner Schönheit geblendet wirst XD

BeitragThema: Re: Die Mensa   Fr Aug 01, 2014 2:39 pm

(Ja, sie ist ja bei ihren Eltern aufgewachsen. Die wohnten... woanders xD)

Aryn von Goldhorn

Sie nickte und sagte: "Mir geht es gut, naja, bis auf den Unfall... Egal." Sie schüttelte abwehrend den Kopf. Sie erinnerte sich nicht gern an den tragischen Unfall, der es sogar in die Nachrichten anderer Länder geschafft hat. "Ja, es ist schon lange her... Aber leider ging es nicht anders... Ah, der Koffer, ja, ich werde mich prächtig mit diesem Schwergewicht amüsieren.", sagte sie mit einem leisen Seufzer. "Also Shira, los geht's."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ghostcats.forumieren.com
Evan

avatar

Anzahl der Beiträge : 383
Punkte : 485
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 19
Ort : Hinter'm Mond gleich links.

BeitragThema: Re: Die Mensa   Sa Aug 02, 2014 1:34 pm

Shira Lapin

Sie schaute nochmal ihren Bruder an und berührte seinen Oberarm: ,,Danke, Robin. Wir sehen uns ja!", ,meinte sie lächelnd und schaute dann zu Aryn.
Ihre Halbschwester kannte sie nicht besonders gut... aber sie mochte Aryn trotzdem. Und sie hatte ihr gefehlt - auf unerklärliche Weise. Trotz ihrer sonstigen Bedenken, was Hygiene und Kontakt zu anderen Menschen anging, umarmte sie ihre Halbschwester: ,,Du hast mir gefehlt.", murmelte sie und ließ dann wieder von ihr ab.
Ich spüre schon wie die Bakterien an mir kleben..., kreischte sie in Gedanken auf und machte sich schon Pläne, wie sie sich am besten sauber machen sollte. Duschen gehen wär' wohl ganz praktisch. Wie auch immer.
Sie sah zu Aryn, die sich mit Robin über ihren Koffer lustig machte.
,,Danke, ich kann ich auch selbst tragen.", meinte sie und nahm ihn. Gott sei dank hatte er Rollen...
Sie sah nochmal zu den Jungen (Ash) und lächelte ihm zu, dann ging sie los.

--> Zimmer

Adrian Overlook

Um ehrlich zu sein, hatte er bei keinen der Gespräche mitgehört. Weder bei dem mit Shira noch den folgenden. Sein Blick hing an einer Person in diesem Raum. Farina. Ein Seufzen entkam ihm und er sah wieder weg.
Ash kam zu ihnen und begrüßte sie: ,,Hey Ash.", meinte er und grinste leicht, verschränkte die Arme vor der Brust.
Schließlich gingen die meisten Jugendlichen, ausschließlich die die bei ihnen standen.
,,Hey Jungs, ich muss nochmal runter ins Dorf. Man sieht sich.", meinte er, klopft Jack auf die Schulter und grinste Ash nochmal an. Er mochte die beiden. Sie waren ihm sympatischer als alle anderen.

--> Dorf

_________________


x Farina & Adrian x


"Sometimes", Pooh said, "the smallest things put up the most space in your heart."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aryn

avatar

Anzahl der Beiträge : 178
Punkte : 214
Anmeldedatum : 15.06.14
Alter : 17
Ort : Da, wo die Sonne untergeht und dich blendet, damit du nicht von meiner Schönheit geblendet wirst XD

BeitragThema: Re: Die Mensa   Sa Aug 02, 2014 6:58 pm

Aryn von Goldhorn

Sie umarmte ebenfalls ihre Halbschwester und murmelte: "Du mir auch, Shira." Es wunderte Aryn ein wenig, dass Shira sie trotz ihrem 'Hygieneverlangen' umarmte. Noch mehr wunderte es sie jedoch, dass Shira sie trotz ihrer seltenen Zusammenstöße so gern mochte. Und Aryn musste zugeben, ihr ging es genauso. Die beiden waren das einzige, was sie von ihrer Familie noch hatte. Die anderen waren ja alle entweder beim Flugzeugabsturz umgekommen, sind bei einem Zeugenschutzprogramm oder haben sich einfach wegen des ganzen Geldes aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Aryn wusste, dass trotz des Erbguts, das ihr zustand, jeder aus ihrer Familie alles dafür tun würden, an das ganze Geld ranzukommen. Aryn schüttelte abweisend den Kopf. Sie lächelte und nickte auf Shiras Antwort, den Koffer selbst zu tragen. Sie sah sich noch ein letztes Mal nach Julius um - den sie nicht fand - und folgte dann ihrer Halbschwester.

--> folgt Shira in Zimmer 005(?)



Valerie Lavie Lamour Voltaire

Sie bemerkte den sich schnell leerenden Raum gar nicht und blinzelte heftig, um aus ihren Gedanken in die Realität zurück zu kommen. Sie erinnerte sich daran, dass sie in Raum 005 untergebracht war und wollte da eigentlich sofort hingehen, entschied sich aber doch entschieden dagegen. Sie wollte ihre Mitbewohnerin(Shira) erstmal alleine lassen und zum Beispiel in die Aula gehen. Oder in den Park. Sie entschied sich schließlich gegen letzteres und stand auf. Die Aula... Dort war ich schon lange nicht mehr..., dachte sie und ging zur Aula.
--> Aula
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ghostcats.forumieren.com
June

avatar

Anzahl der Beiträge : 167
Punkte : 189
Anmeldedatum : 15.06.14
Alter : 18
Ort : in meinem Lieblingsort: BETT

BeitragThema: Re: Die Mensa   Sa Aug 02, 2014 9:52 pm

Riley Jackson


Riley lächelte Claire dankbar an. Die hatte das Gefühl, die beiden könnten gute Freundinnen werden, nur musste ihre Mitbewohnerin dazu ein wenig aus sich herauskommen.
Die fragte nämlich gerade, ob die schon gehen sollten. "Ich weiß nicht...", meinte sie lächelnd und dachte einen Moment nach.
Die Mensa wurde immer leerer, was wiederum Ideal für Cöaire war, die Gesellschaft ja nicht so gerne hatte.
"Entweder wir bleiben da oder wir gehen und Dorf, wo wir vorhin hinwollten." Sie wollte ihr ein wenig Entscheidungsfreiheit geben, damit sie unabhängiger wurde.


Ash Crow


Ash grinste Adrian ebenfalls an. Der Junge war einer der wenigen fast gleichaltrigen, die er wirklich Leiden konnte.
Doch er zuckte zusammen, als jemand quer durch den Saal zu Jack rief, dass er zum Teich ginge.
Ian.
Ash jagte es schon wieder einen Schauer über den Rücken, denn so von der Distanz sah er Cameron noch ähnlicher. Aber der junge versuchte es sich nicht anmerken zu lassen.
Er spürte einen Blick auf sich und drehte sich der Person zu. Das hübsche, rothaarige Mädchen, welches er angerempelt hatte, lächelte ihm zu. Er konnte nicht anders und grinste schief zurück. Sie sah nett aus und vor allem war sie hübsch.
Er hatte schon immer eine Schwäche für Rothaarige gehabt. Als sie mit Ayrn von dannen zog, wusste er nicht mehr, was er tun sollte. Gelangweilt ließ er den Blick über die sich leerende Mensa schweifen.

_________________
Sometimes, when you need a nice phrase for your signatur, and your mind is blank, forget it.



June Clarence ~ 14 Jahre - bei Hennes (Brunnen)
Ash Crow ~ 19 Jahre - bei Shira (Zimmer 005)
Riley Jackson ~ 15 Jahre - bei Claire (Zimmer 002)
Dwayne Fenders ~ 17 Jahre - bei Kat (Zimmer 104)


Zuletzt von June am Mo Sep 01, 2014 12:17 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Claire
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 222
Punkte : 289
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 20
Ort : I am from Austria <3

BeitragThema: Re: Die Mensa   So Aug 10, 2014 12:44 pm



Narea Piccoli





» „Sie können ihn schlecht jünger machen als er ist.”, sagte sie, doch sie sah ihn nicht an. Ihr Blick lag auf den Becher Kaffee vor sich gerichtet. Sie trank den letzten Schluck und wandte sich dann wieder Erik zu.
Eine Idee kam ihr und ein kühles Lächeln breitete sich auf ihrem Gesicht aus. „Aber meinen Sie nicht, dass jetzt jemand anderes auf Salomo aufpassen könnte, wir machen das jetzt meiner Meinung nach lange genug. Meinen Sie nicht auch?“
Gleich wandte sie den Blick wieder ab. Doch dann fragte er, was sie vorschlagen würde, wo sie hingehen sollten, wenn sie nicht bei Salomo bleiben sollten. Sie zog eine Augenbraue hoch und verschränkte die Arme vor der Brust.
„Dasselbe wollte ich eigentlich von dir wissen und nicht umgekehrt.“, sagte sie und bemerkte eigentlich gar nicht, dass sie ihn dieses Mal geduzt hatte. Sie wandte den Blick zu Salomo und verfluchte, dass sie hier auf ihn aufpassen musste.
„Bringen wir ihn doch einfach mal zurück ins Spielezimmer und dann können Sie sich ja noch überlegen, was wir machen werden.“, meinte sie und stand auf. Sie hob Salomo vom Sessel und hielt ihm ihre Hand hin.«


spricht mit Erik






Lukas von Steinbach





»Als Bella meinte er sei ein Schleimer grinste er und schüttelte dann beleidigt den Kopf. „Schleimer trifft es nicht ganz, ich würde es eher als freundlich oder charmant bezeichnen.“, meinte er mit einem Lachen.
„Ich würde dich nie anlügen, Bella. Ich bin immer ehrlich.“, meinte er und sein Grinsen in seinem Gesicht hielt, während er das Mädchen beobachtete. Er mochte sie, es war toll sich mit ihr zu unterhalten, sie war wirklich nett.
Die Ohrfeige ließ auch ihn aufsehen, doch er wandte den Blick wieder zu Bella, als die Brown schon hin stürmte. Sie trank einen Schluck Kaffee und er zog eine Augenbraue hoch. „Ach, trinkst du das ekelhafte Gebräu doch?“, fragte er lachend.
„Aber der Kaffee kann nix dafür, dass du ihn getrunken hast, starr ihn nicht schon wieder so an.“, ergänzte er, als er ihren Blick auf der Tasse bemerkte und das breite Grinsen in seinem Gesicht zeigte seine Belustigung.
Er bemerkte, dass sie rot wurde und er lächelte als sie meinte, er solle sich ja nichts darauf einbilden. „Das fällt mir schwer, über Komplimente freue ich mich immer.“, sagte er grinsend und trank den letzten Schluck Kaffee aus seiner Tasse.
Sein Blick wanderte zu seiner Uhr. „Es ist schon vier, wir könnten jetzt eigentlich gehen.“«


spricht mit Bella






Claire Descole





»Unsicher lächelte sie das Mädchen an und wandte dann den Blick ab, als Riley sie fragte, ob sie wieder ins Dorf gehen würden, wie sie eigentlich schon vorher geplant hatten. Claire zuckte mit den Schultern und schwieg.
Es war ihr egal, wo sie hingehen würden, Hauptsache, sie würden hier aus der Mensa raus kommen und dann einfach Zeit mit Riley verbringen. Sie mochte das Mädchen irgendwie und hoffte, dass sie Freundinnen werden konnten.
Riley fragte nicht wie die meisten anderen nach ihrer Vergangenheit oder warum sie hier war. Claires Eltern lebten ja eigentlich noch, aber sie wollte nicht mehr bei ihnen sein und auch nicht bei ihrem Bruder. Vor allem nicht bei ihren Bruder.«


HANDLUNG



_________________
Don't dream of your life, live your dream!


meine Charaktere:

~ Mia van Inckalig - 16 Jahre - single - Kind
~ Claire Descole - 16 Jahre - single - Kind
~ Lukas von Steinbach - 17 Jahre - single - Kind
~ Angelina de la Martinez - 18 Jahre - single - Kind
~ Narea Piccoli - 29 Jahre - single - Betreuer


Zuletzt von Claire am So Aug 17, 2014 9:19 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://conside-manerium.forumieren.de
Kiara

avatar

Anzahl der Beiträge : 303
Punkte : 391
Anmeldedatum : 18.05.14
Ort : Somewhere in the darkness *o*

BeitragThema: Re: Die Mensa   So Aug 10, 2014 8:14 pm

Erik

Als sie meinte, er könne Salomon schlecht jünger machen als er sei, zuckte er mit den Schultern. "Da hast du ausnahmsweise recht." Er betrachtete kurz den Kleinen. Irgendwie war er ja süß mit seinen sechs Jahren, aber trotzdem nicht das, auf was er stundenlang aufpassen wollte. Vor allem nicht, wenn ihm langweilig war und er nichts besseres zu tun hatte als Wände vollzuschmieren oder sogar Bälle rumzuwerfen.
"Aber natürlich, ich habe nichts dagegen, wenn jemand anderes die Aufgabe übernimmt. Ich wäre der letzte, der da protestieren würde." Er grinste kurz und sah dann wieder von dem Kleinen weg. Vielleicht war es nicht in Ordnung, in seiner Anwesenheit so genervt über ihn zu sprechen, doch es ließ sich auch nicht vermeiden, zumindest nicht seinerseits. Es war ja auch nicht seine Schuld, wenn er kleinen Kindern im Allgemeinen nicht viel abgewinnen konnte.
Bei ihrem Vorschlag nickte er und musste gleichzeitig grinsen. "Jetzt sind wir also auch schon beim Du, hm?", lachte er und stand auf. Dass in seiner Tasse noch etwas vom Kaffee drin war, ignorierte er gekonnt. Er mochte das Getränk hier nicht sonderlich, es war einfach so... schwach.
Er warf noch einen amüsierten Blick auf Narea, dann ging er schon voraus zum Spielzimmer.
---->Spielzimmer

Kiara

Sie starrte Julius ungeniert zurück an und schwieg auf seine Frage hin kurz, bis sie dann meinte: "Ist nicht so wichtig." Sie lächelte nervös und war froh, als Mia zurück kam, mit den Tassen.
Sie nickte dem Mädchen zu und nahm ihre, trank einen Schluck und sah aus den Augenwinkeln, wie Julius ihr zugrinste.
Da sie es nicht besser wusste, grinste sie einfach zurück und trank dann wieder einen Schluck. Dr Kaffee war heiß, doch genau das, was sie im Moment brauchte. Das war aber auch das einzige positive an diesem, denn er schmeckte einfach nur abscheulich. Nun, das war nicht zu ändern. Mittlerweile hatte sie sich auch daran gewöhnt und musste nicht mehr nach jedem Schluck daran denken, aus dem Raum zur nächstbesten Toilette zu stürzen und alles wieder in ihr hochkommen zu lassen.
Als die Tasse schließlich leer war, sah sie um sich und sah gerade noch, wie Misa einen Fremden schlug, und zwar direkt ins Gesicht. Im Gegensatz zu Julius grinste sie daraufhin allerdings nicht, sondern zog nur skeptisch ihre rechte Augenbraue hoch, bis sie sich dann wieder umdrehte und dabei auf die Uhr sah. 16 Uhr, großartig. Ein Lächeln erschien in ihrem Gesicht und sie wandte sich an die andere: "Was macht ihr heute noch?", fragte sie. Vielleicht fiel ihr dann auch etwas ein.

_________________
Adrian & Farina *-*:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
June

avatar

Anzahl der Beiträge : 167
Punkte : 189
Anmeldedatum : 15.06.14
Alter : 18
Ort : in meinem Lieblingsort: BETT

BeitragThema: Re: Die Mensa   Mo Aug 11, 2014 12:48 am

Riley Jackson


"Gut", meinte Riley und grinste, "dann gehen wir eben ins Dorf." Sie überlegte noch, wohin sie gehen könnten.
Es gab so viele verschiedene Möglichkeiten, in keine davon wollte ihr so recht in den Sinn kommen. Nachdenklich zwirbelte sie eine Strähne ihrer kurzen, braunen Haare um ihren Finger und versuchte einen geeigneten Ort für Claire in sie zu finden.
Am besten etwas, was sie zusammenbrachte, was eine Freindschaft aufbaute. Aber gab es hier so etwas? Sie bis sich auf die Lippe. Keine Ahnung.
"Ich nehme nicht an, dass du in da kleine Cafe in der Nähe gehen willst oder?", fragte sie und schielte Richtung Küche.

_________________
Sometimes, when you need a nice phrase for your signatur, and your mind is blank, forget it.



June Clarence ~ 14 Jahre - bei Hennes (Brunnen)
Ash Crow ~ 19 Jahre - bei Shira (Zimmer 005)
Riley Jackson ~ 15 Jahre - bei Claire (Zimmer 002)
Dwayne Fenders ~ 17 Jahre - bei Kat (Zimmer 104)


Zuletzt von June am Mo Sep 01, 2014 12:19 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiara

avatar

Anzahl der Beiträge : 303
Punkte : 391
Anmeldedatum : 18.05.14
Ort : Somewhere in the darkness *o*

BeitragThema: Re: Die Mensa   So Aug 17, 2014 1:56 pm

Maria Brown

Sie beobachtete das Geschehen in der Mensa und verspürte ein wenig Langeweile. Es war nervig zu warten müssen, bis alle wieder gegangen waren. Es lag immerhin in ihrer Verantwortung, sicher zu gehen, dass sich alle wieder aus dem Raum entfernten und sich nicht zusätzlich etwas zu essen holten. Immerhin wollten die Köchinnen auch wieder das Zeug wegräumen, ohne dabei von Kindern belästigt zu werden.
Wenigstens leerte sich der Raum, sowohl die Kinder als auch die Betreuer gingen wieder ihren Verpflichtungen nach.
Na gut, das war vielleicht nicht richtig ausgedrückt, sie wüsste nicht, welche Pflichten die Kinder hier haben sollten.
Die Betreuer schon eher, und so wie sie sah, war Salomon auch in 'besten' Händen bei Narea und Erik. Es waren zwar nicht die, die sich liebend gern um ihn kümmerten, aber es musste nun mal getan werden.
Wenigstens musste sie das nicht tun, auch wenn es sie nicht unbedingt nerven würde, bei Salomon zu sein. Im Gegenteil, es wäre mal eine Abwechslung. Nur bezweifelte sie, dass es dem Kleinen in ihrer Gesellschaft gefallen würde, da sie nicht gerade die war, die mit ihm spielen würde.

_________________
Adrian & Farina *-*:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Evan

avatar

Anzahl der Beiträge : 383
Punkte : 485
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 19
Ort : Hinter'm Mond gleich links.

BeitragThema: Re: Die Mensa   So Aug 17, 2014 9:59 pm

Bella Cabin




» Sie schaute ihn an und musste unwillkürlich grinsen. Er war so nett und so anders als die ganzen anderen Jungs, die sie von damals kannte. Alle wollten sie nur das eine. Und wenn sie doch was anderes wollten, so waren sie dennoch absolut unhöflich, frech und arrogant. Kurz seufzte sie und richtete dann ihre Aufmerksamkeit wieder zu Lukas. Als er sprach musste sie lachen.
,,Aha - also bist du nicht nur ein Schleimer, sondern auch noch komplett von dir überzeugt." sie grinste ihn frech an und zog eine Augenbraue hoch. Es machte Spaß mit ihm rumzualbern. Und Lukas war ganz in Ordnung.
Auf seine folgenden Worte sagte sie nichts, sondern lächelte einfach. Es war schön, dass es noch Menschen gab, die anders waren. Ehrlich. Wenn sie an die Jungs dachte, die sie sonst kannte - oder an ihren Vater - waren das alle unehrliche Mistkerle, die logen um ihr Ziel zu erreichen. Ihr Blick glitt zu ihren Händen und für einen Moment verschwand das Lächeln in ihrem Gesicht. Erneut hatte ihr Vater ihre Gedanken erobert. Angst kam in ihr auf und kurz zitterten ihre Schultern, bis sie sich wieder gefangen hatte und wieder Lukas ins Gesicht schauen konnte.Das Lächeln erschien wieder.
,,Nein, eigentlich trink' ich es nicht - und doch. Der Kaffee kann was dafür, er hat angefangen mich anzustarren.", meinte sie mit ernster Miene und zog erneut eine Augenbraue hoch. Dann musste sie wieder grinsen.
Schließlich meinte er, dass sie jetzt eigentlich gehen könnten, nickte sie: ,,Ich werde erstmal auf mein Zimmer gehen - aber....", murmelte sie und nahm eine Serviette. Dann nahm sie ihren Kajal und schrieb ihre Handynummer auf: ,,Schreib mir, wenn du mich sehen willst."
Bella stand auf und gab ihm einen Kuss auf die Wange, dann ging sie.

--> irgendwo xD «

Bei Lukas, verlässt die Mensa

_________________


x Farina & Adrian x


"Sometimes", Pooh said, "the smallest things put up the most space in your heart."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Mensa   

Nach oben Nach unten
 
Die Mensa
Nach oben 
Seite 5 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Conside Manerium :: Der Schlosskomplex-
Gehe zu: