Conside Manerium

» Hab' immer ein Auge auf die Dinge, die im Verborgenem liegen..
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Bin nicht da
Fr Okt 02, 2015 4:52 pm von Aryn

» Zimmer 103
Sa Sep 26, 2015 3:24 pm von Claire

» Zimmer 004
Fr Sep 25, 2015 6:33 am von Aryn

» Der Brunnen
Do Sep 24, 2015 7:09 pm von Claire

» Der Musikraum
Do Sep 24, 2015 6:44 pm von Claire

» Zimmer 003
Mi Sep 02, 2015 9:34 pm von Kyle

»  Der Teich
Mi Sep 02, 2015 8:50 pm von Evan

» Der Spielplatz
Mo Aug 31, 2015 7:30 pm von Kiara

»  Die Mensa
Mo Aug 31, 2015 2:02 pm von Evan

Die Zeit
Die Zeit


Uhrzeit: Es ist 20:30 Uhr
Wochentag: Es ist Samstag
Jahreszeit: Es ist Sommer
Wetter: Die Sonne versinkt am Horizont

Teilen | 
 

 Unsere Story

Nach unten 
AutorNachricht
Evan

avatar

Anzahl der Beiträge : 383
Punkte : 485
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 19
Ort : Hinter'm Mond gleich links.

BeitragThema: Unsere Story   Di Mai 20, 2014 8:07 pm


1914, Neuseeland. Ein kleines Dorf am Waldrand. Die Menschen, die hier lebten wurden von der Allgemeinheit gemieden, junge Menschen verließen das Dorf, sobald sie die Chance dazu hatten.
Umso erstaunter waren die Dorfbewohner, als ein alter Mann sich in der Gegend niederließ und sich ein Schloss erbaute. Die Freude war groß, so abgeschieden waren sie also doch nicht. Aber lange hielt dieses Gefühl nicht an…
Es passierten andere, merkwürdige Dinge im Schloss und im Dorf. Der Mann ließ Dinge verschwinden und erscheinen. Komischer Rauch stieg aus den Fenstern und dem Schornstein des Schlosses.
Die Gerüchteküche brodelte. Manche hielten ihn für einen Hexer. Einen Herr der dunkler Magie. Ein Gesandter des Teufels. Angst machte sich breit. Waren sie dem Untergang geweiht? Die Dorfbewohner waren sich sicher! Sie musste handeln… der Hexer sollte brennen. Lange fackelten sie nicht und rotteten sich zusammen. Gemeinsam marschierten sie zum Schloss und steckten es in Brand.
Der Mann und die Magie verschwanden und mit der Zeit geriet er in Vergessenheit. Nun war es nur ein altes Schloss, ohne die mysteriöse Dinge, die passiert waren.
Fast 100 Jahre danach, trat einer seiner Nachkommen das Erbe des Schlosses an. Mit den Dingen, die passierte waren, beschäftigte er sich nicht. Das Schloss sollte – laut seiner Meinung – eine Zuflucht für Kinder sein, die vergessen wurden. Mit viel Geld und Mühe erstrahlte das Haus bald wieder im neuen Glanz.
Aber man sollte die Geschichte hinter diesem Schloss nicht vergessen… Im Dorf kursieren Geschichten, Legenden, die man sich lieber anhören sollte. Man munkelt, es solle auf dem Schloss ein Fluch liegen. Dass der Zorn des alten Mannes noch all gegenwertig ist und irgendwann ausbrechen würde.
Aber waren das nur Märchen, die man Kindern erzählte, damit sie sich von dem alten Gemäuer fernhielten? Oder waren die Kinder und die Betreuer in Gefahr?

© Conside Manerium
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Unsere Story
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» 24.10. - Treffen gelaufen, Fronten geklärt.
» Gott hat uns geholfen !!!
» Wieso sollten sich unsre Exen melden?
» Neverending Story
» ich anfange UNSERE Wohnung aufzugeben

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Conside Manerium :: Eingangsbereich :: Informationen-
Gehe zu: