Conside Manerium

» Hab' immer ein Auge auf die Dinge, die im Verborgenem liegen..
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Bin nicht da
Fr Okt 02, 2015 4:52 pm von Aryn

» Zimmer 103
Sa Sep 26, 2015 3:24 pm von Claire

» Zimmer 004
Fr Sep 25, 2015 6:33 am von Aryn

» Der Brunnen
Do Sep 24, 2015 7:09 pm von Claire

» Der Musikraum
Do Sep 24, 2015 6:44 pm von Claire

» Zimmer 003
Mi Sep 02, 2015 9:34 pm von Kyle

»  Der Teich
Mi Sep 02, 2015 8:50 pm von Evan

» Der Spielplatz
Mo Aug 31, 2015 7:30 pm von Kiara

»  Die Mensa
Mo Aug 31, 2015 2:02 pm von Evan

Die Zeit
Die Zeit


Uhrzeit: Es ist 20:30 Uhr
Wochentag: Es ist Samstag
Jahreszeit: Es ist Sommer
Wetter: Die Sonne versinkt am Horizont

Teilen | 
 

 Zimmer 103

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Kiara

avatar

Anzahl der Beiträge : 303
Punkte : 391
Anmeldedatum : 18.05.14
Ort : Somewhere in the darkness *o*

BeitragThema: Zimmer 103   Fr Jun 20, 2014 3:19 pm

das Eingangsposting lautete :

Das Zimmer hat weiße Wände und einen hellbraunen Boden, sodass er neutral wirkt. Auf der linken und rechten Seite stehen jeweils ein Hochbett und daneben ein Nachtkästchen.
Ein großes Fenster lässt viel Licht in den Raum, kann jedoch aus Sicherheitsgründen nicht geöffnet werden.
Neben jedem Hochbett steht ein großer Schrank, den sich jeweils zwei Kinder teilen müssen.

_________________
Adrian & Farina *-*:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Evan

avatar

Anzahl der Beiträge : 383
Punkte : 485
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 19
Ort : Hinter'm Mond gleich links.

BeitragThema: Re: Zimmer 103   Fr Sep 25, 2015 7:34 pm





E V A N






» Er könnte schwören, dass er erstickte. Die Luft wurde dünner und sein Atem dadurch schneller und flacher. Verdammt, es tut so weh..., innerlich schrie er, äußerlich war da ein Junge, dem die Tränen ohne jedes Schluchzen über das Gesicht flossen.
Es kam ihm vor, als wären Jahre vergangen, dass Ian los gezogen war, um Angie zu suchen, als plötzlich die Tür aufflog und jemand ins Zimmer trat. Doch jegliche Kraft fehlte, um aufzusehen.

Erst als sich ein warmer Körper neben ihn platzierte, ein Hand seine griff und seinen Blick suchte, erkannte er Angie. Ihr Duft stieg ihm in die Nase und dann war da noch was anderes neben seinen Schmerz.
Liebe.
Für dieses wunderbare Mädchen.
Sie fragte ihn was passiert sei, doch wenn er jetzt sprechen würde, wären es nur tonlose Bewegungen aus seinem Mund. Sein Mund fühlte sich trocken an, sein Hals rau.
,,Charlie...", krächzte er: ,,Er... ist tot."

Dann zog sie ihn an sich und sein Kopf lag auf ihrer Brust. Ihre Zärtlichkeit berührte ihn beinah noch mehr, als der Tod seines Vaters. Und erneut flossen die Tränen. Es war zu viel alles.
Sein Arm schloss sich um ihre schmale Hüfte und dann fing er an bitterlich zu weinen.
Das erste Mal vor überhaupt irgendwem. «

am boden




© Evan

_________________


x Farina & Adrian x


"Sometimes", Pooh said, "the smallest things put up the most space in your heart."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Claire
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 222
Punkte : 289
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 20
Ort : I am from Austria <3

BeitragThema: Re: Zimmer 103   Sa Sep 26, 2015 3:24 pm

Angelina de la Martinez

Es tat ihr weh, ihren Freund so zu sehen. Bis jetzt hatte sie ihn immer als so stark betrachtet, dass er immer die Fassung halten würde. Doch nun war sie es, die ihn im Arm hielt und versuchte ihm irgendwie zu helfen. Sie wünschte sich so, dass sie es schaffte, ihn irgendwie zu beruhigen, da jede seiner Tränen ihr einen Stich versetzten.

Sie litt mit ihm.

Als er mit kratziger Stimme sprach, schluckte sie. Er hatte ihr schon mal von Charlie erzählt, nicht viel, nur, dass es sein Vater war und dass er es nicht leicht gehabt hatte. Sie zog ihn noch näher an sich, wenn das überhaupt noch möglich war. Immer weiter strich ihre Hand durch seine Haare. Sie schob ihn kurz von sich weg und legte eine Hand an seine Wange.

"Das tut mir Leid...", murmelte sie heiser und sah ihm kurz in die Augen. Erneut rannen seine Tränen und Angie wischte die nassen Spuren sanft mit ihrem Daumen und dem Ärmel ihres Pullis weg.

Wieder zog sie ihn an sich und hauchte ihm leichte Küsse auf seinen Scheitel. Sie sagte nichts mehr, wusste nicht, ob das irgendwas helfen würde. Doch sie hielt ihn so fest sie konnte und bemühte sich, all ihre Liebe ihn spüren zu lassen.

_________________
Don't dream of your life, live your dream!


meine Charaktere:

~ Mia van Inckalig - 16 Jahre - single - Kind
~ Claire Descole - 16 Jahre - single - Kind
~ Lukas von Steinbach - 17 Jahre - single - Kind
~ Angelina de la Martinez - 18 Jahre - single - Kind
~ Narea Piccoli - 29 Jahre - single - Betreuer
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://conside-manerium.forumieren.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Zimmer 103   

Nach oben Nach unten
 
Zimmer 103
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Tsunas Zimmer
» Was tun gegen Ameisen im Zimmer
» Zimmer Nummer 314
» Zimmer 01 - Takeru, Mitsuki
» Zimmer 211

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Conside Manerium :: Die Aufenthaltsräume :: Die Schlafräume der Jungs-
Gehe zu: